Vaterstädtische Stiftung - Betreutes Wohnen in Hamburg

Leben in unserer Stiftung

Ziel des betreuten Wohnen bei uns soll sein, dass die Bewohner ihr Leben möglichst eigenständig gestalten und soweit wie möglich selbstständig den Haushalt führen. Sollte eine Betreuung notwendig werden, geben wir Hilfestellung bei der Suche nach ambulanten Pflegediensten, Therapeuten und/oder Einzelfallhelfern.

Ergänzend hierzu bieten wir zur Alltagsbewältigung und für unvorhergesehene Krisensituationen unseren Bewohnern eine Grundversorgung, die über einen zusätzlich zum Mietvertrag abgeschlossenen Betreuungsvertrag vereinbart wird mit folgenden Leistungen:

  • Regelmäßige Sprechzeiten in den Wohnanlagen.
  • Unterstützung bei der Bewältigung des Alltages in gesundheitlichen Krisensituationen (Vermittlung von Hilfsdiensten).
  • Kleinere individuelle, nicht regelmäßig wiederkehrende Hilfestellungen in besonderen Fällen.
  • Informationen über Kultur- und Freizeitprogramme
  • Bereitstellung von Gemeinschaftsräumen.
  • Möglichkeit der Teilnahme an Freizeitaktivitäten.
  • Anregung von nachbarschaftlichen Kontakten.
  • Anschluß an das Hausnotrufsystem.
  • 3 x jährlich Fensterreinigung außen.
Gemütliches Zusammensitzen Sitzecke in der Orangerie Kurzer Kamp